Trüffel-Hunde-Ausbildung im Périgord

Termine:

14.5. bis 22.5.2023

24.5. bis 01.06.2023

 

Sie suchen einen Trüffel-Hundekurs bei dem auf Eigenarten oder Besonderheiten Ihres Hundes Ihres Hundes eingegangen werden kann?

Ihr Hund darf im "normalen" Leben nicht graben, bei der Trüffelsuche soll er es aber? -Kein Problem
Ihr Hund ist vielleicht ängstlich oder manchmal unkonzentriert? -wir können Lösungen anbieten
Ihr Hund findet schon Trüffel, frisst sie aber? -kein Problem
Ihr Hund findet schon Trüffel, hat aber mal Lust zu suchen und mal eben nicht? -auch hier können wir Lösungen anbieten

Sie wünschen sich gleichzeitig einen einen entspannten Urlaub mit Ihrem Hund im unvergleichlichen Périgord?

 

 

 

 

 

Wir verbinden beides!

 

Entspanntes Urlaubsfeeling und eine fundierte Trüffelhunde-Ausbildung in einer traumhaften Gegend - Schauen Sie sich doch einfach in der Bilder-Galerie von unserem Trüffelhunde-Kurs 2022 um!
(Link oben rechts neben dem Bild)

Für einen wirklich stressfreien Urlaub mit Ihrem Hund haben wir für Sie 5 Mobil-Homes zur Belegung mit maximal 2 Personen (Paare) in Alleinlage an dem idyllischen See von Parisot gebucht. Platz bieten die Mobil-Homes für 6 Personen.


Hundegebell stört dort niemanden...
Die Hunde können im See baden...
Zwei- und Vierbeiner können sich jederzeit zurückziehen...

Schauen Sie sich gerne auf der Homepage www.campingdulacdeparisot.com um. Dort ist alles schön beschrieben!

Wir verwöhnen Sie in Halbpension mit kulinarischen Highlights, die das Périgord zu bieten hat.
Baguette, croissants und pains au chocolats bekommen Sie jeden morgen, soviel Sie möchten, ofenwarm aus der boulangerie in Parisot geliefert.
Ansonsten genießen Sie die landestypischen Spezialitäten entweder im Restaurant oder von uns in unserem historischen Anwesen für Sie zubereitet.
Ein gemeinsam zubereitetes Trüffel-Menü darf da natürlich nicht fehlen.

Ein Hinweis für VEGETARIER:
Die typischen Spezialitäten des Périgord, die wir Ihnen anbieten werden, sind - Ente - eine Vielzahl von Pasteten - eine Vielzahl von Hartwurst-Sorten. Aber auch sehr feine Käsesorten! Und unser Trüffel-Menü ist vegetarisch.
Eine VEGANE Ernährung können wir leider nicht anbieten

 

 

Ein besonderes Highlight: In dem Brotbackofen unseres
römischen Kreuzgratgewölbe-Kellers aus dem 4. Jahrhundert
backen wir in geselliger Runde leckerere Pizzas!

 

Ein Urlaub wird erst unvergesslich, wenn man auch etwas von Land und Leuten gesehen hat.
Wir zeigen Ihnen die Highlights „unseres“ Périgords.
Je nach Interesse, Wetter und Lust der Teilnehmer stellen wir Ihnen ein Programm nach Ihren Wünschen zusammen.
Eine Weinverkostung im Chateau de Haute-Serre mit Workshop, mittelalterliche Orte und viel unberührte Natur sind gesetzte Programmpunkte. Auf jeden Fall erwartet Sie auch ein kleiner Rundflug im ULF über die wunderschöne Gegend (im Preis inbegriffen).

Lassen Sie sich von unserer Bildergalerie "Trüffelhunde-Kurs 2022" inspirieren.

 

Unvergesslich bleibt auch ein kleiner Rundflug im
Ultraleicht-Flugzeug (ULF) über die wunderschöne
Landschaft
(natürlich im Preis inbegriffen)

Schauen Sie doch mal in das Rundflug-Video rein!
(Link oben rechts neben dem Bild)

Herzlichen Dank an unseren Teilnehmer Thilo
für das zur Verfügungstellen des tollen Videos!

...Was unse Ausbildung einzigartig macht?

Wir trainieren von Anfang an mit echten Trüffeln und wir gehen auf spezifische Eigenarten des Hundes sowie auf besondere Umstände, wie wenn, zum Beispiel, im "normalen" Hunde-Alltag Graben streng verboten ist, es aber beim Trüffel-Suchen erwünscht ist.
Und wir führen Sie an das Suchen auf einer Plantage und im Wald Schritt für Schritt heran.

Die Teambildung zwischen Mensch und Hund steht bei uns im Vordergrund. Der Hund lernt schnell, den Trüffelgeruch zu erkennen. Das ist nicht das Problem... Aber erkennen seine Zweibeiner auch, wenn Ihr Hund tatsächlich einen Trüffel entdeckt hat?...

Anders als bei den herkömmlichen Ausbildungen werden die Seminarteilnehmer und ihre Hunde NICHT spielerisch und NICHT mit Trüffelattrappen an die Trüffelsuche herangeführt. Diese Methode führt oft dazu, dass die Hunde die Trüffel durch unkontrolliertes Buddeln beschädigen oder-noch schlimmer- fressen.

Bei uns kann es auch nicht passieren, dass der Hund zum Schluss glaubt, Trüffel seien gelb und aus Plastik (Überraschungseier!)

Und das Highlight am Ende der Woche:

Wir haben für Sie große Trüffel-Plantagen (Tuber aestivum) reserviert, auf denen Ihre Hunde ausgiebig das Erlernte anwenden werden.

Das zuverlässige Suchen von Trüffeln, ohne dass es zu Beschädigungen, oder Fressverluste kommt?

-Nach unserem Trüffel-Hunde-Kurs kein Problem mehr-
Auch wenn Ihr Hund schon durch vorherige Trüffel-Kurse schlechte Gewohnheiten angenommen hat.

Ihr Hund wird zu einem professionellen und verlässlichen Partner bei Ihrer Trüffel-Suche.

 

 

 

Die stolze Trüffelfinderin Amy!

Unsere Leistungen

  • Hunde-Trüffel-Suchkurs
  • Trüffelsuche auf echten Plantagen
  • Einblick in die Trüffelkultur auf unseren eigenen Plantagen
  • 8 Übernachtungen im Mobil-Home zur Belegung als Paar/Einzelperson
  • Weinprobe mit Workshop im Chateau de Haute-Serre (Cahors AOC)
  • Grillspezialitäten
  • Pizza-Backen im Brotbackofen in unserem historischen (römischen) Kreuzgratgewölbe
  • Gemeinsames Zubereiten eines Trüffel-Menüs mit Rezeptmappe
  • Halbpension:
    Frühstück  mit Baguette, frischen Croissants und Pains au chocolat
    Gemeinsames Zubereiten von Spezialitäten des Quercy/Périgord (warm)
    Kalte Spezialitäten, die das Périgord bietet
  • Restaurantbesuch
  • 10-minütiger Rundflug im ULF
  • Begleitprogramm, je nach Wünschen der Teilnehmer und Witterung

 

Individuelle An- und Abreise auf eigene Kosten.

Preise

1.689,- € incl. MwSt pro Team (2 Personen/Hund im Mobil-Home
1.225,- € incl. MwSt pro Team (1 Person/Hund im Mobil-Home zur Einzelbelegung)


Bitte melden Sie sich per Mail an, Sie erhalten dann eine Bestätigung mit der Rechnung für die Anzahlung

Das Programm für die Hundeausbildung

Anders als bei den herkömmlichen Ausbildungen werden die Seminarteilnehmer und ihre Hunde NICHT spielerisch und NICHT mit Trüffelattrappen an die Trüffelsuche herangeführt. Diese Methode führt oft dazu, dass die Hunde die Trüffel durch unkontrolliertes Buddeln beschädigen oder-noch schlimmer- fressen.

Es kommen modernste Methoden, wie das „Markersignal“ und die „positive Verstärkung“ zum Einsatz.

Grundsätzlich trainieren wir jeden Tag, je nach Wetter, Gruppenzusammensetzung und Teilnehmerhunde 1,5 bis 2 Stunden.

Am ersten Tag werden Sie erstmal selbst die Schulbank drücken, denn wir fangen mit einer Theorie-Einheit an. Das hilft, Trainingsfehler zu vermeiden und beantwortet viele Fragen im Vorfeld. Wir besprechen die Unterschiede zwischen verschiedenen Trüffeln und warum wir eben NICHT mit Trüffel-Öl arbeiten.

Am zweiten Tag geht es in die Praxis. Die Hunde lernen:
Genau dieser spezielle (Trüffel-) Geruch ist gewünscht – da soll die Nase hin.
Die Trüffel sind am Anfang in einer Metalldose. Hunde, die bereits durch schlechtes Training gelernt haben, Trüffel möglichst schnell zu fressen, lernen so neu, was von ihnen erwartet wird.
Nach jedem Praxis-Teil brauchen die Hunde eine Pause, damit sich das Gelernte vom Kurzzeitgedächtnis ins Langzeitgedächtnis verschieben kann.

An den folgenden Tagen geht es weiter mit Training, in individuellen Schritten für jedes einzelne Team.

Und das Highlight am Ende der Woche: Wir haben für Sie große Trüffel-Plantagen (Tuber aestivum) reserviert, auf denen Ihre Hunde ausgiebig und in Ruhe das Erlernte anwenden werden.

Hunde lernen auch durch Nachahmung und das nutzen wir dabei aus. Unsere Hunde finden Trüffel zuverlässig. Das gibt Ihnen Sicherheit. Ihr Hund muss auch erst „in Echt“ üben – und wenn er an einer Stelle nichts findet, wird er durch unsere Hunde gecoacht.

Voraussetzungen zur Teilnahme

Die Hunde müssen sozialverträglich sein und haftpflichtversichert sein. Bitte den Nachweis bis spätestens zu Beginn der Veranstaltung vorlegen.
Wir bitten davon Abstand zu nehmen, mit Hündinnen, bei denen zu erwarten ist, dass sie in dem Zeitraum der Veranstaltung läufig werden/sind teilzunehmen.
Hündinnen in der Stehhitze müssen ausgeschlossen werden.
Sollte eine bereits angemeldete (junge) Hündin unerwartet kurzfristig (1-2 Tage vorher) läufig werden, kann sie unter folgenden Bedingungen teilnehmen:

  • es müssen Höschen in ausreichender Menge mitgebracht werden.
  • die Besitzer müssen damit rechnen, dass die Hündin von den anderen Hunden separiert werden muss und immer zum Schluss drankommt, um die Rüden nicht zu verwirren

Besitzer unkastrierter Rüden müssen sich bewusst sein, dass läufige Hündinnen in der Anfangsphase der Läufigkeit (s.oben) dabei sein können. Erfahrungsgemäß ist dadurch nur eine geringe Beeinträchtigung der Aufmerksamkeit des Rüden zu erwarten.

Um eine schöne und erfolgreiche Woche miteinander zu verbringen, ist gegenseitige Rücksichtnahme erforderlich.
Die festen Hinterlassenschaften der Hunde müssen aufgenommen und entsorgt werden.

Wir müssen darauf hinweisen, dass die Nichtbeachtung der Teilnahmevoraussetzungen (insbesondere bereits länger bestehende Läufigkeit) zum Ausschluss führen kann.

Mitzubringen:

  • gutsitzendes Brustgeschirr – kein Norweger, kein K9…
  • Genügend viele, hochwertige Leckerlis (Käsewürfel, Leberwurst in der Tube, Trainingswurst…)
  • Decke, Wassernapf und Wasserflasche.

 

Sie möchten sich anmelden?

Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer verbindlich, dass er die Teilnahmevoraussetzungen sowie die AGB (am Ende der Homepage zu finden) gelesen hat und weiß, dass die Trüffelsuche in Deutschland verboten ist.

Bitte addieren Sie 5 und 6.